· 

Schöpferische Tätigkeiten sind gesund für Jung und Alt

Sowohl Kinder, Erwachsene als auch Senioren profitieren von den positiven Effekten schöpferischer Tätigkeiten auf die Gesundheit. Wer gerne malt, zeichnet, strickt, schnitzt oder töpfert, kennt den entspannenden Effekt dieses Hobbies bestimmt aus eigener Erfahrung. Lerne hier, inwiefern schöpferische Tätigkeiten förderlich für deine Gesundheit und die deiner Lieben sind.

 

 

Schöpferische Tätigkeiten können Senioren gesund und glücklich machen

 

Eine Studie aus den USA belegt, dass Senioren, die schöpferisch tätig sind, weniger Medikamente benötigen, seltener zum Arzt gehen müssen und sich insgesamt gesund fühlen. Schöpferisch tätig zu sein macht nicht nur physisch gesund, sondern wirkt nach Professor Andreas Kruse (Gerontologe der Universität Heidelberg) auch anregend und macht glücklich.
Gerade ältere Menschen haben ein besonderes kreatives Potenzial. Das könnte daran liegen, dass die rechte und die linke Gehirnhälfte laut des Gerontologen Andreas Kruse im Alter stärker zusammenarbeiten d. h. Emotionen und Verstand verschmelzen mehr zu einer Einheit, als dies in jüngeren Jahren der Fall ist. Dies kann kreatives Potenzial erhöhen.

Fotografie von Steve Johnson auf www.unsplash.com
Fotografie von Steve Johnson auf www.unsplash.com

Besonders demenzkranke Menschen können von kreativen Angeboten profitieren. Während ihre sprachlichen Fähigkeiten zusehends schwinden, bleiben die emotionalen, intuitiven, handwerklichen und schöpferischen Fähigkeiten der Demenzkranken oftmals lange bestehen. Das im Alltag vieles nicht mehr so klappt, wie zuvor, macht den Erkrankten oftmals sehr zu schaffen. Einen Ausgleich dazu, kann ein Erfolgserlebnis bieten, welches z. B. durch eine schöpferische Tätigkeit hervorgerufen werden kann. In einer Studie des Städel-Museums Frankfurt mit Demenzkranken Besuchern zeigte eine deutliche Verbesserung der Stimmung und des Wohlbefindens nach einer Führung mit anschließendem Workshop.

 

 

Sowohl bei chronischen Schmerzen, als auch bei Depressionen wirken schöpferische Tätigkeiten nach Professor Doktor Pfitzer (Chef der Psychosomatik der Simsee Klinik) Wunder. Die Betroffenen werden im Schaffensprozess von ihren negativen Emotionen und Schmerzen abgelenkt, da ihr Fokus auf die schöpferische Tätigkeit gelenkt ist.

Den Ergebnissen einiger Studien zufolge hält ein kreatives und schöpferisches Hobby auch noch jung.

 

 

Ein kreatives Hobby entspannt auch Kinder


Ähnliche positive Effekte haben schöpferische Tätigkeiten auf Kinder. Nach einer Studie von Staedtler hat gerade das Malen oder Zeichnen einen entspannenden Effekt auf Kinder und reduziert bei Ihnen schulischen sowie freizeitbezogenen Stress. Kinder können hierbei ohne Vorgaben ihrer Fantasie freien Lauf lassen und die Erlebnisse ihres Tages verarbeiten. Ihre Emotionen werden reguliert und ihr Wohlbefinden steigert sich.

 

 

Schöpferische Tätigkeiten reduzieren Stress bei allen Altersgruppen

 

Durch das Ausüben schöpferischer Tätigkeiten wird unabhängig vom Alter nachweislich der Spiegel des Stresshormons Cortisol im Blut verringert. Nach schon 45 Minuten einer solches Tätigkeit tritt ein Entspannungseffekt auf.

 

 

Wenn du also aktuell ein neues Hobby für dich oder deine Lieben suchst, solltest du - egal, wie alt du bist - vielleicht mal ein kreatives Hobby ausprobieren! Schaden kann es keineswegs. :)

 

 

 

Quellen:

 

https://m.senioren-ratgeber.de/Psyche/Warum-Kreativitaet-gesund-ist-529973.html
https://www.leben-und-erziehen.de/kind/spielen/malen-kann-kinder-entspannen-980459.html
https://www.scinexx.de/news/biowissen/kreatives-tun-senkt-stress-auch-bei-unbegabten/



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Fragen? Interesse?

 

Rufen Sie mich an unter 0152 53787137!

 

Schreiben Sie mir eine Nachricht oder Buchungsanfrage!

 

 

 


Eine Auswahl meiner Kooperationspartner